Schlagwort-Archive: Repair Café

Repair Cafés vermeiden 250 Tonnen Abfall

In ihrem kürzlich erschienenen Jahresbericht hat die Stichting Repair Café errechnet, dass 2016 alleine durch Repair Cafés etwa 250 Tonnen Abfall vermieden werden konnten! Immerhin sind weltweit inzwischen knapp 1.200 Reparaturtreffs in 30 Ländern aktiv. Dabei können im Durchschnitt 18 Gegenstände pro Veranstaltung erfolgreich repariert werden.

Die meisten Repair Cafés wurden im vergangenen Jahr übrigens in Deutschland gegründet, das damit in der Gesamtstatistik nur knapp hinter den Niederlanden liegt. Aber auch Ghana konnte im September 2016 sein erstes Repair Café feiern.

Wer des Niederländischen mächtig ist, sollte sich die Lektüre dieses ermutigenden Jahresberichts nicht entgehen lassen: https://repaircafe.org/…/…/06/Jaarverslag_2016_webversie.pdf


Sie möchten auch zur Abfallvermeidung beitragen und defekte Dinge lieber reparieren als wegwerfen?

Auf www.repaircafe-rhwd.de finden Sie alle wichtigen Informationen und die aktuellen Termine zu unserem Reparaturtreff in Rheda-Wiedenbrück!

Bürgerprojekt PSD Bank Westfalen-Lippe

Repair Cafe Rheda Wiedenbrück mit v.l. Wilfried Schwabe, Hans Schremmer, Anke Kupka, Henrike Groten, Katja Schröder, Hubert Kohnert und mit Franz-Josef Kukuk (r.) und Norbert Kerkhoff von der PSD-Bank und Chefredakteur Cartsen Heil. Fotograf: Jürgen Peperhowe von der WN
Repair Cafe Rheda Wiedenbrück mit v.l. Wilfried Schwabe, Hans Schremmer, Anke Kupka, Henrike Groten, Katja Schröder, Hubert Kohnert und mit Franz-Josef Kukuk (r.) und Norbert Kerkhoff von der PSD-Bank und Chefredakteur Carsten Heil. Fotograf: Jürgen Peperhowe von den WN

Repair Café freut sich über Bürgerprojekt-Preis der PSD Bank Westfalen-Lippe

Das Projekt Repair Café der Lokalen Agenda 21 erhielt am 06.11.2015 einen Preis des Bürgerprojektes von der PSD Bank Westfalen-Lippe eG, Münster. Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung überreichte Norbert Kerkhoff, Vorstand der PSD Bank den anwesenden Vertretern des Repair Cafés Horst Boden, Henrike Groten, Hubert Kohnert, Anke Kupka, Hans Schremmer, Katja Schröder und Wilfried Schwabe den mit 1.500 EUR dotierten Preis. Alle Aktiven freuen sich über diese Auszeichnung und werden mit den Mitteln das Projekt weiter ausbauen und gemäß dem diesjährigen Motto der Preisausschreibung PSD-Bürgerprojekt „Wissen überwindet Grenzen“ einsetzen.

PSD_Bürgerprojekt_2015_RC_RhWd_Zertifikat