Alle Beiträge von AK

Obstbäume können bestellt werden

Heute startet die Bestellphase für fünfzig selten gewordene Obstbäume. Neben fünf Apfelsorten stehen in diesem Jahr auch eine Zwetsche und eine Birne zur Auswahl.

Bis zum Freitag, den 30. September können Sie im Bürgerbüro Rheda Ihre Bestellung abgeben und bezahlen. Die Unterlagen mit den Informationen zu den verschiedenen Sorten erhalten Sie direkt im Bürgerbüro; oder laden Sie das Bestellformular hier herunter.

Pomologe Rainer Bethlehem beim Erstbeschnitt der Obstbäume
Pomologe Rainer Bethlehem übernimmt fachkundig den Erstbeschnitt der Obstbäume und gibt Tipps zu Pflanzung und Pflege.

Die Abholung findet am Samstag, den 05. November 2016 statt. Der Pomologe Rainer Bethlehem wird wie in den vergangenen Jahren den Erstbeschnitt vornehmen. Für das leibliche Wohl mit gutem Gewissen sorgt das Weltladenfahrrad der Steuerungsgruppe „Fairtrade-Stadt“, und auch die Gemeinschaft für Natur- und Umweltschutz (GNU) unterstützt unsere Aktion mit Bienenhotels und Nistkästen für Ihren Garten.

Entdecken Sie die Guten Seiten von Rheda-Wiedenbrück

Deckblatt der Broschüre "Gute Seiten"Zusammen mit dem Fachbereich Jugend, Bildung und Sport der Stadt Rheda-Wiedenbrück haben wir den praktischen Wegweiser „Gute Seiten“ für Kinder, Jugendliche, Eltern und Erzieher aktualisiert. Auf 48 Seiten finden Sie wichtige Informationen zu Schulen, Vereinen und mehr.

Holen Sie sich Ihr persönliches Exemplar in den Rathäusern Rheda oder Wiedenbrück ab oder laden Sie die aktuellste Version als PDF herunter. Viel Spaß beim Stöbern wünscht Ihr Bürgerforum Lokale Agenda 21!

 

Wieder Obstbaumaktion in 2016

Die Bürger von Rheda-Wiedenbrück dürfen sich auf eine erneute Obstbaumaktion des Bürgerforums Lokale Agenda 21 in 2016 freuen.

Anfang September werden wieder Obstbäume anhand einer Bestell-Liste ausgesucht und bestellt werden können.

Am 05.11.2016 können die bestellten Bäume abgeholt werden. Ein Pflanzset mit Anleitung wird dazugegeben. Auch ein Erstbeschnitt mit Erläuterungen von einem Fachmann findet statt.

Verstärkung für den Agendawald

Lokale Agenda 21 lud Bürger zu Pflanzaktion ein

Pflanzaktion 2007_Karl-Heinz Poppek
Pflanzaktion der Lokalen Agenda 21 am 01.12.2007 – Karl-Heinz Poppek im Vordergrund tatkräftig dabei

Das Bürgerforum Lokale Agenda 21 Rheda-Wiedenbrück (LA21) lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Samstag, 21.11.2015 ein, sich an einer Pflanzaktion auf einer städtischen Waldfläche in Nordrheda-Ems nördlich vom Bänischsee zu beteiligen.

Bereits im Herbst 2007 wurden unter Mithilfe der LA21-Mitglieder Rotbuchen in diesem Bereich gepflanzt. Nun soll rund um die seinerzeit bepflanzte Fläche als Windschutz und für den Artenschutz eine Waldrandgestaltung mit heimischen Sträuchern vorgenommen werden.

Diese Aktion wird – wie bereits in 2007 – von Herrn Rapp, Leiter der Abteilung Grünflächen bei der Stadt Rheda-Wiedenbrück, sowie von Herrn Ziebell vom Forstamt OWL als zuständigem Revierförster koordiniert. Die Aktion wird aus dem Etat der Lokalen Agenda 21 unterstützt.

Am Samstag, 21.11.2015 um 10 Uhr treffen sich alle Teilnehmer an einem Waldstück gegenüber der Hofzufahrt In den Brinken 23, Nordrheda (Ecke Moorweg). Spaten und Handschuhe sind von jedem Teilnehmer mitzubringen. Geeignetes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung werden empfohlen. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Die Aktion endet spätestens um 15 Uhr. Zeitweise Beteiligung ist möglich. Wenn kein Spaten vorhanden, bei Anmeldung bitte angeben.

Warum Sträucher am Waldrand?

Die meisten Sträucher haben Blüten, an denen sich zahlreiche Insekten ihre Nahrung holen. Im Herbst und Winter können sich viele Tiere, besonders Vögel, von den Früchten und deren Samen ernähren. Darüber schützen Sträucher vor Schäden durch starken Wind. Die ehrenamtlichen Helfer werden Sträucher wie Haselnuss, Holunder, Pfaffenhütchen, Hartriegel, Weißdorn, Schneeball, Faulbaum und Liguster pflanzen.

Eine Anmeldung wird erbeten:
Henrike Groten
Telefon 05242-40 45 14
E-Mail: kontakt@la21-rhwd.de